Appenzell – Eine Hochzeit in den Bergen

Ich freue mich, euch die „Appenzeller-Hochzeit“ vorzustellen. Wettermässig war es nicht einen typischen Sommertag, aber das Brautpaar und die Gäste liessen sich von dem kalten Wind nicht die gute Laune verderben. Ganz im Gegenteil; es war eine Hochzeit mit vielen, lustigen, fröhlichen und speziellen Momenten. Das Brautpaar hat gerne viel gelacht und es kam Alles so natürlich rüber. Ich staune immer wieder, dass keine Hochzeit gleich ist wie die andere und jede hat wieder „Etwas“ Spezielles an sich…

Eine der jüdischen Gebräuche bei einer Trauung ist, dass die Braut ohne Schleier vor dem Gesicht ihrem Bräutigam in der Kirche entgegen geht, damit er sieht, dass es auch wirklich seine Auserwählte ist? Das Paar trifft sich dann ca. in der Mitte des Kirchenganges, dann wird der Schleier vom Bräutigam vor das Gesicht der Braut getan und wird dann erst vor dem Kuss wieder nach hinten gemacht. Dieser Moment hat mich sehr bewegt!

Ich wünsche dem Paar alles Schöne und Gute für die gemeinsame Zukunft. Es war einmal mehr wieder einen unvergesslichen Tag.

Olivier

PS Hier einen Link zu einer Fullscreen Slideshow der Bilder.

Share on: FacebookTwitterPinterest
M o r e   i n f o